© SPÖ/Walter Henisch

Ulrich Brunner

Lernen S' Geschichte, Herr Reporter!

Bruno Kreisky – Episoden einer Ära

Dem Mythos Bruno Kreisky auf der Spur Wie war es als Journalist, einen Politiker mit Ecken und Kanten wie Bruno Kreisky aus nächster Nähe zu erleben? Ulrich Brunner, der einst von Kreisky mit dem legendären Zitat »Lernen S‘ Geschichte!« angegangen ...
Details
  • Erscheinungsdatum
    07/09/2020
  • Seiten
    272
  • erhältlich als
    E-BOOK

Aktuelle Neuerscheinungen

Politik ist nach wie vor die faszinierendste Aufgabe unserer Zeit.

Wolfgang Schüssel

Zum Autor 

Veranstaltungen

02

Nov

19:30

Prof. Paul Lendvai – Bye bye, EU?

Casineum, Congress Casino Baden, Kaiser Franz-Ring 1, 2500 Baden

Mit Ende Jännder 2020 geschah, woran nach monatelangen Verhandlungen nur noch wenige glaubten: Großbritannien hat die EU verlassen. Der sogenannte „Brexit“ schließt damit aber nicht nur eine historische Periode, sondern öffnet viel mehr ein Kapitel voller Verhandlungen, die neu ordnen sollen und müssen, was in 47 Jahren EU-Mitgliedschaft Großbritanniens aufgebaut wurde.

Welche Auswirkungen hat der „Brexit“ für die Zukunft der EU-Bürger? Wird sich dies auf den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Großbritannien und der EU auswirken? Wird es weitere Mitgliedstaaten in Richtung EU-Austritt treiben und lohnt es sich überhaupt für ein geeintes Europa zu kämpfen?

Prof. Paul Lendvai, Moderator, Publizist des Werkes „Die Ungarn“ und Osteuropa-Experte im Gespräch mit Stefanie Panzenböck, Redakteurin des Falter Feuilletons

Eintritt: ab € 14,-
Einlass ab 19:00

17

Nov

19:30

Christoph Leitl: China am Ziel! Europa am Ende?

Steiermarkhof, Ekkehard-Hauer-Straße 33, 8052 Graz

Weltmacht China, Mitläufer Europa: Der rasante Aufstieg Asiens und die Ohnmacht des Westens

2049: Die Volksrepublik China gehört zu den führenden Weltmächten und strebt die Top-Position an. Hundert Jahre nach der Mao-Revolution ist das Reich der Mitte politisch, wirtschaftlich und militärisch das stärkste Land der Welt. Auch Europa feiert ein Jubiläum. Doch hundert Jahre nach der Gründung des Europarates, der die Fundamente für eine gemeinsame europäische Identität legte, ist davon kaum etwas geblieben. Uneinigkeit und fehlende Visionen lähmen Europa, während sich der chinesische Drache über die Welt erhebt.

Christoph Leitl wagt ein faszinierendes Gedankenspiel mit Blick in eine mögliche Zukunft der EU und Europas. Welche Brüche in unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Politik bremsen die Entwicklung Europas aus, während sich China scheinbar mühelos zu einer der größten Volkswirtschaften der Welt aufschwingt?

Veranstalter: Buchhandlung Plautz – Details folgen!

23

Nov

18:30

Christoph Leitl: China am Ziel! Europa am Ende?

Volksbank Horn, Hauptplatz 10

Christoph Leitl ist ein Mann der Wirtschaft und glühender Europäer. Als Präsident der EUROCHAMBRES und Vorsitzender der GLOBAL CHAMBER PLATFORM bereist er die ganze Welt. Er hat sich nie gescheut, Probleme hart und schnörkellos anzusprechen, aber auch mögliches Lösungsansätze anzubieten, die manchmal wie Utopien klingen.

So ist sein Buch „China am Ziel! Europa am Ende?“ eine schonungslose Bestandsaufnahme des Zustandes der EU und ihrer inneren Schwächen, die sich signifikant im Vergleich mit Nationen wie den USA, Indien und besonders China zeigen. Er beklagt die institutionelle Lähmung der EU durch die geforderte Einstimmigkeit bei Beschlüssen und durch eine überbordende Bürokratie zu der oft noch fehlende Kommunikation mit den Bürgern kommt. Wertekrise, Vertrauenskrise und Identitätskrise machen dem Friedenswerk Europäische Union zu schaffen.

Eintritt frei. Im Anschluss an die Veranstaltung wird zum Netzwerken bei einem Glas Wein eingeladen.
In Kooperation mit dem Wirtschaftsforum Waldviertel und der Wirtschaftskammer Niederösterreich und mit freundlicher Unterstützung durch das Land Niederösterreich und die Stadtgemeinde Horn.

Anmeldung über die Website des Veranstalters erbeten:
www.waldviertelakademie.at/veranstaltungen

© iStock

Susanne Schnieder · Carsten Tergast

Die Herrschaft der Rotzlöffel

Wie wir die Verhältnisse im Kindergarten wieder vom Kopf auf die Füße stellen

Kinderbetreuung in der Krise: Wer erzieht hier wen? Das System der Kindergärten und Kindertagesstätten ist in eine Schieflage geraten: zu wenige Erzieher, zu große Gruppen von Kindern, belastende Rahmenbedingungen für Kita-Personal und ...
Details
  • Erscheinungsdatum
    20/08/2020
  • Seiten
    208
  • erhältlich als
    E-BOOK
Ecowin wurde 2003 als unabhängiger Verlag gegründet. Wir konzentrieren uns auf spannende Autoren, die zu spannenden Themen und Entwicklungen unserer Welt einen Beitrag leisten. Die Vielfalt der Meinungen sowie der Diskurs unter den Autoren und innerhalb des Verlags sind uns viel wichtiger als das Vertreten nur einer Denkweise. Wir investieren in langfristige Beziehungen mit unseren Autoren, Herstellern und Buchhändlern. Seit April 2013 ist Ecowin eine Marke der Red Bull Media House GmbH.

Kontakt

Ecowin
Halleiner Landesstraße 24
5061 Elsbethen

Tel.: +43 0662 2240 – 0
Fax: +43 0662 2240 – 28550
E-Mail: info@beneventobooks.com
Internet: www.beneventopublishing.com

Verlagsvorschau