Affären, die die Welt bewegten

Erscheinungstermin: 22.10.2011

Die Geschichte ist eine Abfolge von Affären. Und schon die erste Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau hatte weitreichende Konsequenzen: Adam und Eva brachten Verführung, Leidenschaft und Sünde in die Welt. Die Vertreibung aus dem Paradies inklusive. Wäre Geschichte, wären Mythen, Künste ohne Leidenschaft und ohne Leiden denkbar? Wie stark und mächtig ist ein Gefühl, das den Verstand ausschaltet, die Vorsicht außer Kraft setzt, das Königskronen aufs Spiel setzt und für Momente der Lust den Tod riskiert? Cäsar und Cleopatra wollten mit ihrer Affäre zwischen Orient und Rom ein neues antikes Weltreich schaffen. Abälard und Heloise. Die Nonne und der Theologe gingen als großes Liebespaar in die Geschichte ein. Elizabeth I., „jungfräuliche“ Königin von England, steht gar in Verdacht die Ehefrau ihres Geliebten ermordet zu haben. Nazi-Propagandachef Joseph Goebbels wurde von Adolf Hitler zur Auflösung seiner Affäre mit einer tschechischen Schauspielerin gezwungen. über die sexuellen Eskapaden des britischen Ministers Profumo stolperte Londons Regierung. Ein Buch über außereheliche Beziehungen, die Geschichte gemacht haben: Affären und ihre gesellschaftlichen, historischen und politischen Bezüge. Affären, die Geschichte – und Geschichten– machten.

Downloads

Cover 72 dpi

JPG, 158 kB

Cover 300 dpi

JPG, 2.73 MB

Buchdetails

ISBN-13 9783711000149
280 Seiten / 21.5 x 15 cm
Ecowin
Österreich: 19.95 EUR
Deutschland: 19.95 EUR
Schweiz: 28.90 CHF*
* empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783711050175
Österreich: 12.99 EUR
Deutschland: 12.99 EUR
Schweiz: 19.00 CHF*
* empfohlener VK-Preis

Autor

Gerhard Jelinek

Dr. Gerhard Jelinek begann nach dem rechtswissenschaftlichen Studium an der Universität Wien seine journalistische Laufbahn in der Innenpolitik-Redaktion der Tageszeitung „Die Presse“, anschließend wechselte er zum Magazin „Wochenpresse“. Seit 1989 ist der Autor beim ORF tätig. Er leitete und moderierte den „Report“ und war für die Diskussionssendungen „Pressestunde“ und „Offen gesagt“ verantwortlich. Derzeit leitet Gerhard Jelinek die Abteilung „Dokumentation und Zeitgeschichte“ im Österreichischen Fernsehen. Sein zeitgeschichtliches Interesse bewies er unter anderem mit der Gestaltung von zahlreichen TV-Dokumentationen, darunter die Serie „Unser Jahrhundert“, Porträts über Jörg Haider, Kaisersohn Otto von Habsburg und Bundespräsident Heinz Fischer und zuletzt die internationale Dokumentation über „Hanna Reitsch – Hitlers Fliegerin“. Seine journalistische Arbeit wurde mit dem Leopold-Kunschak-Preis und 2009 mit dem „Fernsehpreis der Erwachsenenbildung“ gewürdigt. Sein Buch „Nachrichten aus dem 4. Reich“ wurde von Kurt Scholz als „Glücksfall des Journalismus“ beschrieben, mit seinem zweiten Werk „Reden, die die Welt veränderten“ gelang Jelinek ein Bestseller und spannender Streifzug durch die gesprochene Weltgeschichte. Das jüngste Werke „Affären, die die Welt bewegten“ schaffte es auf Anhieb auch in die Bestellerlisten Österreichs.

Ecowin wurde 2003 als unabhängiger Verlag gegründet. Wir konzentrieren uns auf spannende Autoren, die zu spannenden Themen und Entwicklungen unserer Welt einen Beitrag leisten. Die Vielfalt der Meinungen sowie der Diskurs unter den Autoren und innerhalb des Verlags sind uns viel wichtiger als das Vertreten nur einer Denkweise. Wir investieren in langfristige Beziehungen mit unseren Autoren, Herstellern und Buchhändlern. Seit April 2013 ist Ecowin eine Marke der Red Bull Media House GmbH.

Kontakt

Ecowin
Halleiner Landesstraße 24
5061 Elsbethen

Tel.: +43 0662 2240 – 0
Fax: +43 0662 2240 – 28550
E-Mail: info@beneventobooks.com
Internet: www.beneventopublishing.com

Verlagsvorschau