Das Inflationsgespenst

Erscheinungstermin: 24.02.2022

Es ist nicht alles Geld, was glänzt

Wir stehen an einem Wendepunkt. Nach Niedrigzinspolitik und Coronakrise steuern wir nun auf eine höhere Inflation zu. Und die Zentralbanken haben dem wenig entgegenzusetzen. Das Inflationsgespenst geisterte von Beginn an durch die Geldgeschichte, jetzt ist es zurück. Der Ökonom und Finanzexperte Thomas Mayer erklärt, wie übermäßige Geldschaffung immer wieder zu Krisen, Zusammenbrüchen von Volkswirtschaften und Neuordnungen der Geldsysteme geführt hat. Er beschreibt, warum unser heutiges System zum Scheitern verurteilt ist und wie eine Neuordnung unserer Währungen aussehen könnte.

Downloads

Cover 72 dpi

JPG, 121 kB

Cover 300 dpi

JPG, 1.79 MB

Buchdetails

ISBN-13 9783711003058
320 Seiten / 145 mm x 210 mm
Ecowin
Österreich: 28.00 EUR
Deutschland: 28.00 EUR
Schweiz: 38.90 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783711053275
Österreich: 22.99 EUR
Deutschland: 22.99 EUR
Schweiz: 33.00 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

Autor

Thomas Mayer

Thomas Mayer, geboren 1954, ist promovierter Ökonom und ausgewiesener Finanzexperte. Er war unter anderem für den Internationalen Währungsfonds in Washington und die Investmentbank Goldman Sachs in London tätig. 2010 wurde er Chefvolkswirt der Deutsche-Bank-Gruppe und Leiter von Deutsche Bank Research. Mayer ist gefragter Publizist und Beiträger zur Debatte in finanzpolitischen Fragen.