Die Durchschnittsfalle

Erscheinungstermin: 27.03.2020

„Entweder man hat’s oder man hat’s nicht.“ Stimmt das? Kann man ohne bestimmte genetische Voraussetzungen nicht erfolgreich sein? Oder ist es umgekehrt? Ohne Fleiß kein Preis? In der vielbeschworenen Leistungsgesellschaft ist die Hervorbringung durchschnittlicher Allround-Könner zur obersten Priorität geworden. Aber wer bestimmt überhaupt, was „normal“ ist? Wir kennen die Herausforderungen nicht, die uns die Zukunft stellen wird. Bewältigen können wir sie aber nur, wenn wir jene einzigartigen Talente fördern, die in uns allen schlummern. Es muss die Norm werden, von der Norm abzuweichen. Oder anders ausgedrückt: Wir brauchen Peaks und Freaks!

Downloads

Cover 72 dpi

JPG, 152 kB

Cover 300 dpi

JPG, 409 kB

Buchdetails

ISBN-13 9783711000224
188 Seiten / 21.5 cm x 15 cm
Ecowin
Schweiz: 30.90 CHF
Österreich: 21.90 EUR
Deutschland: 21.90 EUR
* empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783711050212
Schweiz: 26.00 CHF
Österreich: 17.99 EUR
Deutschland: 17.99 EUR
* empfohlener VK-Preis

Autor

Markus Hengstschläger

Professor Markus Hengstschläger studierte Genetik, forschte auch an der Yale University in den USA und ist heute Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik an der MedUniWien. Der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler unterrichtet Studierende, betreibt genetische Diagnostik, ist Berater und Bestsellerautor. Er leitet den Thinktank Academia Superior, ist stellvertretender Vorsitzender der österreichischen Bioethikkommission, war 10 Jahre lang Mitglied des Rats für Forschung und Technologieentwicklung und ist Universitätsrat der Linzer Johannes Kepler Universität. Seine Erkenntnisse zu Biologie, Talent, Bildung und Forschung haben bereits viele Leser und Zuhörer in den Bann gezogen.

Weitere Titel des Autors