Radieschen von oben

Erscheinungstermin: 19.02.2012
Kurt Langbein ist einer der besten und bekanntesten Medizin-Journalisten der Welt, sein Buch „Bittere Pillen“ ein Millionen-Bestseller. Als Journalist berichtete er in Zeitschriften, Büchern und TV-Dokumentationen über das Leben und Sterben von Krebspatienten und über die Versuche der Wissenschaft, diese Krankheit zu besiegen. Dann kam ohne Vorwarnung die eigene Diagnose. Das Tagebuch der Monate der Verzweiflung und Zuversicht, des Kampfes ums Überleben gibt in radikaler Subjektivität schmerzliche und hoffnungsvolle Einblicke in die Lage der Betroffenen. Und die Erinnerung an die vielen Begegnungen mit Forschern und Therapeuten zeigt, was bei Krebs wirklich Stand des Wissens ist, welche Behandlungsmethoden Erfolg versprechen und warum Glaube heilen kann.

Downloads

Cover 72 dpi

JPG, 137 kB

Cover 300 dpi

JPG, 396 kB

Buchdetails

ISBN-13 9783711000248
216 Seiten / 145 mm x 210 mm
Ecowin
Österreich: 21.90 EUR
Deutschland: 21.90 EUR
Schweiz: 30.90 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

Autor

Kurt Langbein

Der Wissenschafts-Journalist, TV-Dokumentarfilmer und Sachbuchautor Kurt Langbein wurde 1953 in Budapest geboren und studierte dort Soziologie. Er war 1979 bis 1989 Redakteur für TV-Reportagen im ORF, 1989 bis 1992 war er Leiter des Ressorts Wissenschaft beim Nachrichtenmagazin “profil”. Seit 1992 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Produktionsfirma Langbein & Partner Media. Er ist u. a. Autor des Bestsellers “Bittere Pillen” – mit 2,5 Millionen verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten Sachbücher im deutschen Sprachraum.

Weitere Titel des Autors